Sojaproduktionsbetrieb (Landwirt)

Sie bauen Sojabohnen an und wollen diese als Donau Soja bzw. Europe Soya verkaufen?

Donau Soja und Europe Soya Sojabohnen sind gentechnikfreie Sojabohnen, die in der Donau Soja bzw. Europe Soya Region unter Einhaltung der EU-weiten und internationalen Arbeits- und Sozialrechtsstandards (ILO-Konventionen) sowie der EU-Pflanzenschutzvorschriften produziert werden.

Soja Produktionsbetriebe bestätigen mit der Unterzeichnung der Donau Soja oder Europe Soya Selbstverpflichtungserklärung die Einhaltung aller Donau Soja bzw. Europe Soya Anforderungen. Die Zertifizierung durch eine externe Kontrollstelle ist nur bei Soja Produktionsbetrieben in Produktionsgebiet-Risikostufe 3 (MDA, UKR) erforderlich.

Allgemeine Anforderungen (für alle Risikostufen gültig):

Unterzeichnung der Selbstverpflichtungserklärung für Landwirte, oder Bestätigung der Einhaltung der Donau Soja bzw. Europe Soya Anforderungen auf dem Warenbegleitpapieren und Weitergabe an die Lagerstelle

Verbot des Einsatzes von Sikkationsmitteln (zB. Glyphosat oder Diquat) vor der Ernte und weitere Beschränkungen beim Pestizideinsatz (zB. Verbot von Pflanzenschutzmitteln, die in den WHO Listen 1a und 1b gelistet sind)

Sojaanbau nach den Donau Soja Prinzipien (A 01b ) or Europe Soya Principles (A 01b) für den Sojaanbau

Innerhalb der EU: Teilnahme am EU-Landwirte-Förderprogramm mit verpflichtenden Konditionalitätskontrollen

Betrieb orientiert sich an den Empfehlungen des Best Practice Handbuch von Donau Soja (siehe DOWNLOADS)

Teilnahme an einer Gruppenzertifizierung mit einem Donau Soja oder Europe Soya zertifizierten Ersterfasser oder direkt beauftragte Kontrolle/Zertifizierung (in Ländern der Risikostufe 3 verpflichtend) 

Zusatzanforderungen für Moldawien, Ukraine und Weißrussland:

Einsatz von Originalsaatgut

Registrierung bei Donau Soja

Genauere Informationen finden Sie in den Donau Soja Richtlinien (A 01a) bzw. Europe Soya Guidelines (A 01a)

SELBSTVERPFLICHTUNGSERKLÄRUNGEN 

LANDWIRTE

Die Selbstverpflichtungserklärung muss von jedem Donau Soja bzw. Europe Soya Landwirt unterzeichnet werden und mit der Rechnung dem nächsten Partner in der Wertschöpfungskette übermittelt werden. ​​

Hier finden Sie die Selbstverpflichtungserklärungen für das Erntejahre 2023 für DONAU SOJA Lieferungen aus folgenden Ländern:

ÖSTERREICH Ernte 2023

DEUTSCHLAND Ernte 2023 (Bayern und Baden-Württemberg)

SWITZERLAND Ernte 2023

BOSNIA und HERZEGOVINA Ernte 2023

CZECH REPUBLIC Ernte 2023

CROATIA Ernte 2023

HUNGARY Ernte 2023

ITALY Ernte 2023 (Trentino Alto Adige, Friuli Venezia Giulia, Veneto, Emilia-Romagna, Lombardia, Vallée d’Aoste)

POLAND (Dolnoslaskie, Opolskie, Slaskie, Swietokrzyskie, Podkarpackie, Malopolske) Ernte 2023

ROMANIA Ernte 2023

SERBIA Ernte 2023

SLOWAKIA Ernte 2023

SLOVENIA Ernte 2023

UKRAINE (Uschgorod, Tschernowzy, Winniza, Odessa, Lwow, Ternopol, Chmelniskij, Iwano-Frankovsm) Ernte 2023

MOLDOVA (ÎN LIMBA ROMÂNÂ) Ernte 2023

MOLDOVA (RU) Ernte 2023

Hier finden Sie die Selbstverpflichtungserklärungen für das Erntejahr 2023 für EUROPE SOYA Lieferungen aus folgenden Ländern:

Bitte beachten Sie: Zertifizierte Donau Soja Ware kann in Europe Soya Programme einfließen. Europe Soya zertifizierte Ware kann jedoch aufgrund der größeren geographischen Herkunftsregion nicht in Donau Soja Programmen eingesetzt werden!

DEUTSCHLAND Ernte 2023

POLEN Ernte 2023

RUSSLAND Ernte 2023

Weiter zu Sojalagerstelle und Ersterfasser »