Donau Soja Organisation

Für eine nachhaltige, zuverlässige und europäische Proteinversorgung

Donau Soja ist eine europäische, Multi-Stakeholder, gemeinnützige Mitgliederorganisation, die an der Umstellung der Proteinversorgung Europas teilnimmt und sich dabei besonders für eine gentechnikfreie Sojaproduktion einsetzt.

Die Organisation hat ihren Sitz in Wien und ist durch Regionalbüros in Serbien, Ukraine und Moldawien vertreten. Über 280 Mitglieder in 25 Ländern, 866 zertifizierte Partner und 24 Regierungen europäischer Länder haben sich im Namen einer gemeinsamen Vision zusammengeschlossen.

Die Mission von Donau Soja
liegt in der Unterstützung seiner Partner und Mitglieder bei der Beantwortung von sozialen, ökologischen und ökonomischen Herausforderungen bei der Produktion und beim Verbrauch von Soja, um die Effizienz, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit in der Proteinwertschöpfungskette für Lebens- und Futtermittel in Europa zu erhöhen.

UNSERE ZIELE

Die wichtigsten Ziele der Organisation liegen in der Förderung regionaler Sojaproduktion nach klar definierten Qualitätskriterien

Nachhaltiges Soja aus Europa

Wir fördern den Anbau von nachhaltigem Soja in Europa unter Einhaltung der landwirtschaftlichen Richtlinien der Europäischen Union und den Donau Soja Standards

Wertschöpfungskette für pflanzliches Eiweiß

Zusammen mit unseren Mitgliedern und Partnern fördern wir den Aufbau von Wertschöpfungsketten für die Versorgung Europas mit pflanzlichem Protein

Forschung und Innovation

Wir beteiligen uns an Forschung und Innovation, die der Entwicklung der Sojaproduktion in Europa dient

Die Entwicklung und Umsetzung des Donau Soja Standards und des Europe Soya Standards sind für die Arbeit der Donau Soja Organisation von wesentlicher Bedeutung. Es handelt sich dabei um die Fundamente, auf denen eine nachhaltige, regionale, gentechnikfreie in Europa begründete Wertschöpfungskette basiert.

Die Donau Soja und Europe Soya Standards:

geben KonsumentInnen die Sicherheit, dass die Produkte aus gentechnikfreiem Soja aus nachhaltigem Anbau in Europa hergestellt wurden,

öffnen europäischen Unternehmen die Möglichkeit, Pioniere bei der Versorgung mit regionalem gentechnikfreien Tierfutter zu werden, die einer regionalen Wertschöpfungskette dient,

tragen wesentlich zur Integration der Donauregion bei, geben wirtschaftliche Anreize und Möglichkeiten für die Länder an der Donau (Donau Soja),

leisten einen wesentlichen Beitrag zur gentechnikfreien Versorgung Europas mit Proteinen
ermöglichen Unternehmen die Nachfrage für nachhaltig erzeugte Lebens – und Futtermittel zu decken und damit einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Die Donau Soja Organisation unterstützt:

Die Umstellung auf eine nachhaltige und gesunde Ernährung
Biologische Landwirtschaft
Standardisierte Richtlinien für eine gentechnikfreie Produktion in Europa
Die Einführung von standardisierten Pflanzenschutzrichtlinien für die Donauregion
Die Einführung einer Best-Practice-Roadmap für nachhaltigen Sojaanbau

Anerkannte Europäische Organisationen und Institutionen unterstützen unsere ehrgeizige Initiative: der Lebensmittelhandel, große Agro-Handelshäuser, die Futtermittelindustrie, Ölmühlen sowie viele Bauern und Verarbeiter, Universitäten, die Zivilgesellschaft und Umweltorganisationen.

Zu den Mitgliedern des Vereins zählen Bauern, Unternehmen über die gesamte Wertschöpfungskette sowie Forschungsinstitutionen und zivilgesellschaftliche Organisationen, die gemeinsam an der Erreichung unserer Ziele arbeiten. Jedes Mitglied hat dieselben Rechte und Stimmrechte in der Generalversammlung. Der Vorstand, das Präsidium, der Technische Beirat sowie der Wissenschaftliche Beirat sind die wichtigsten Organe des Vereins.

THE DONAU SOJA MILESTONES

 
  • Gründung

    Gegründet von 20 Mitgliedern aus Österreich und Deutschland
    1 Angestellter in AT

    2012

  • Aufbau

    Einführung des Donau Soja Standard
    Donau Soja kommt zum ersten Mal auf den Markt
    Erstes Donau Soja zertifiziertes Unternehmen2013

    2013

  • ADA / GIZ

    Start des gemeinsamen Projekts mit GIZ: “Förderung von gentechnikfreiem Qualitätssoja aus der Donauregion”

    2014

  • Wachstum

    Start von
    – Donau Soja GmbH
    – Novi Sad Büro
    – Bucharest Bukarest
    – Zusammenarbeit mit der Austrian Development Agency

    2015

  • Wachstum

     Start des

    – Büro Moldawien
    – Publikation des Best Practice Handbuchs
    – Einführung des Europe Soya Standard
    – Erstes Europe Soya zertifiziertes Unternehmen

    2016

  • ADA III

    Soja des Europe Soya Standards kommt auf den Markt
    Büro Ukraine
    Start der strategischen Projektpartnerschaft mit der Austrian Development Agency

    2017

  • Veröffentlichung

    Veröffentlichung der Donau Soja Protein-Strategie

    2018

  • Wachstum

    286 Mitglieder aus 25 Ländern
    Team von 35 MitarbeiterInnen in ganz Europa
    866 zertifizierte Partner

    2019

  • Wachstum

    Fields of Europe Standard
    Monatlicher Markt Report
    Analyse der CO2-Bilanz

    2020

  • Wachstum

    Proteinpartnerschaften
    Marktentwicklung in Westeuropa
    Kampagne Aquakultur in Skandinavien
    Restrukturierung der Organisation
    Fields of Europe gGmbH

    2021

  • Expansion

    Legume Hub Webseite
    10 Jahre Donau Soja
    300 Mitglieder
    Repräsentanz in Rumänien
    Proteinpartnerschaften in Moldau
    Hilfsprojekte in der Ukraine

    2022

UNSERE BÜROS UND TEAMS
-

Die Zentrale der Donau Soja befindet sich in Wien. Es gibt drei Lokalbüros in Serbien, der Ukraine und Moldawien und eine Repräsentanz in Rumänien .

 

Büro Wien

Wiesingerstraße 14/9
1010 Wien, Österreich

+43 (0)512 44 17
office@donausoja.org

» weitere Infos

Büro Serbien

Vase Stajica 8/19
21000 Novi Sad

» weitere Infos

Büro Moldawien

Sfatul Tarii 27 street, of.26
Chisinau, MD-2012

» weitere Infos

Büro Ukraine

Apartment 33, 1/10 Bankova St.
Kyiv, 01024

» weitere Infos

Repräsentanz Rumänien