Cybele

Fostering precision agriculture and livestock farming through access to High Performance Computing and Big Data analytics.

Donau Soja nimmt am EU-finanzierten Horizon 2020 Projekt “Cybele” teil. Der Titel des Projektes lautet “Fostering precision agriculture and livestock farming through access to High Performance Computing and Big Data analytics”.

Zusammen mit Biosense, dem serbischen Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informationstechnologie, arbeitet Donau Soja an der Entwicklung eines Models zur Vorhersage von Ertrag und Proteingehalt von Sojafeldern. Basierend auf Satellitenbildern sowie Bodenanalysen, Wetter- und anderen Daten wird ein Softwaremodell trainiert um die Sojaernte quantitativ und qualitativ vorherzusagen.

Um ein solides und zuverlässiges Modell zu entwickeln, wird Biosense ‘machine learning – Methoden’ anwenden und damit so viele verfügbare Daten wie möglich verarbeiten. Die Aufgabe von Donau Soja besteht darin, Daten zu erheben um das Model zu trainieren. Daher werden von vielen verschiedenen Quellen georeferenzierte Daten über tatsächliche Erträge und Proteingehalte gesammelt.

Durch die Kombination von Satellitenbildern und Ernteindikatoren, wird ein Modell abgeleitet, womit zukünftig verlässliche Aussagen über den zu erwartenden Ertrag und Proteingehalt eines Feldes getroffen werden können. Um dies zu erreichen werden sehr große Rechenleistung sowie intelligente Algorithmen benötigt, da die Daten als Zeitreihen analysiert, sowie das gesamte Gebiet der europäischen Sojaproduktion abgedeckt werden müssen (4.2 Mio. ha im Jahr 2018).

Als nächsten Schritt wird Donau Soja Geschäftsmodelle für das Sojaernte-Vorhersagemodell sowie für weitere, darauf basierende Anwendungen ausarbeiten und prüfen. Das Vorhersagemodell kann Entscheidungen auf Produzentenebene, wie optimierten Pflanzenschutz oder Bewässerung und Vermarktung der Ernte, unterstützen, beispielsweise indem bessere Preise für jene Teile der Ernte, deren Qualitätsindikatoren besser sind, erzielt werden. Die Vorhersage von Ertrag und Proteingehalt kann auch ein wertvolles Instrument für Soja Lagerstellen, Ersterfasser und Händler sein, da marktrelevante Informationen – das zu erwartende Ernteergebnis – vorab zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen auf der Projekt-Website.

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben wenden Sie sich bitte an spreitzer(at)donausoja.org.

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union im Rahmen des Horizon 2020 Forschungs- und Innovationsprogrammes unter dem Fördervertrag No. 825355 gefördert.