TIERHALTUNG

Sie sind selbst Tierhalter und möchten Ihre Produkte als Donau Soja oder Europe Soya Produkte (z.B. Eier, Fleisch, Milch) vermarkten?

Tierische Produkte, die mit dem "gefüttert mit Donau Soja / Europe Soya" Logo gekennzeichnet sind, stammen von mit Donau Soja bzw. Europe Soya Futtermitteln gefütterten Tieren.

Allgemeine Anforderungen:

  • Direkt beauftragte Kontrolle / Zertifizierung
  • Direktvermarkter: Vertrag mit der Donau Soja Organisation, Verwendung des „gefüttert mit Donau Soja / Europe Soya“ Logos und Mitgliedschaft im Verein Donau Soja (Beitrittserklärung)
  • Dokumentation von allen zugekauften und eingesetzten Waren inkl. korrekter Deklaration
  • Aufzeichnungen zu Tierbesatz, Futtermitteleinsatz, Lieferanten, Kunden
  • Selbstmischer und mobile Mischanlagen: Dokumentation des konformen Einsatzes von Futtermitteln bis Zusatzstoffen, Rezepturen und Mischprotokolle
  • Verwendung mobiler Mischanlagen: Aufzeichnungen zur korrekten Reinigung
  • Mindestanteil an Soja im Futtermittel (zB. 10 % bei Legehennen und Mastschweinen)
  • Gesamte Sojamenge (zB. Schrot, Öl, Kuchen) muss Donau Soja bzw. Europe Soya sein
  • Dokumentation der Ausgangsmenge
  • Vermerk „gefüttert mit Donau Soja / Europe Soya“ auf Verpackung und Warenbegleitpapieren der tierischen Produkte
  • Beachtung der Umstellungszeiten auf gentechnikfreie Fütterung
  • Möglichkeit zur Gruppenzertifizierung

Genauere Informationen finden Sie in den Donau Soja Richtlinien (A 06a) bzw. Europe Soya Guidelines (R 06a).