LAGERSTELLE

Sie besitzen eine Lagerstelle und/oder sind Ersterfasser von Sojabohnen und wollen Donau Soja bzw. Europe Soya Bohnen lagern, als auch kaufen und verkaufen?

Donau Soja und Europe Soya Sojabohnen müssen von Landwirten sein, die gentechnikfreie Bohnen in der Donau bzw. Europe Soya Region anbauen.

Allgemeine Anforderungen:

Zusatzanforderungen für Lagerstellen in Ländern der Risikostufe 2 und 3 bzw. wenn auch GVOs (Soja oder andere) in der Lagerstelle gelagert werden:

  • Betreiben eines betriebsinternen QM-Systems zur Vermeidung von GVO-Verunreinigungen
  • Durchführung von GVO-Schnelltest (Roundup Ready und LibertyLink) pro Lagereinheit (mind. 1 x pro 100 Tonnen)

Zusatzanforderungen für Lagerstellen in Rumänien, Moldawien, Ukraine und Weißrussland:

  • Durchführung von GVO-Schnelltests (Roundup Ready und LibertyLink) je Lagereinheit (mind. 1 x pro 100 Tonnen) bereits vor dem Abschluss der Einlagerung
  • Erstzertifizierung vor Beginn der Einlagerung

 Sonderformen der Ersterfassung:

  • Erstverarbeitungsbetrieb als Ersterfasser
  • Produktionsbetrieb (Landwirt) als Ersterfasser​

Genauere Informationen finden Sie in den Donau Soja Richtlinien (A 02) bzw. Europe Soya Guidelines (R 02).