Europe Soya Standard

​​​​Das "Europe Soya programme" bezweckt den Anbau, die Verarbeitung und die Vermarktung von gentechnikfreiem und herkunftsgesichertem Qualitätssoja aus Europa zu fördern und zu propagieren. Ziel ist der Ausbau und die Gewährleistung einer europäischen, gentechnikfreien Eiweißversorgung. 

Die Europe Soya Guidelines entsprechen in ihren Anforderungen den Donau Soja Richtlinien, nur ist die Herkunft der Sojabohnen nicht auf den Donauraum beschränkt, sondern auf ganz Europa. Lebensmittel, die aus oder unter der Verwendung von Europe Soya Soja hergestellt wurden, dürfen das "Europe Soya" oder "gefüttert mit Europe Soya" Logo tragen.

Der Europe Soya Standard bietet auch die Möglichkeit des Systems der Mengenäquivalenz, welches eine gemeinsame Verarbeitung und/oder Lagerung von zertifizierten Europe Soya Sojabohnen und/oder Produkten mit sogenannter „Anerkennungsware” (AB-ES, Approved by Europe Soya) möglich macht.

Alle Kontrollstellen, die von Donau Soja zugelassen sind, erhalten die Zulassung auch Europe Soya Zertifizierungen durchzuführen. Wenn Betriebe eine Europe Soya Zertifizierung anstreben, kann diese selbstverständlich gerne in Kombination mit Donau Soja oder aber auch nur nach dem Europe Soya Standard erfolgen. 

Zertifizierte Donau Soja Ware kann in Europe Soya Programme einfließen. Europe Soya zertifizierte Ware kann jedoch aufgrund der größeren geografischen Herkunftsregion nicht in Donau Soja Programmen eingesetzt werden.

 

Sie finden alle entsprechenden Europe Soya Dokumente auf Englisch in unserem DOWNLOAD Bereich.