5. Internationaler Donau Soja Kongress 2018

Vom 19. bis 20. Juni organisiert der Verein Donau Soja den 5. Internationalen Donau Soja Kongress "The Protein Transition in Progress: Sustainable, Regional and Non-GMO Soya in Europe" in Schwäbisch Hall.

Der Kongress widmet sich den Herausforderungen und Möglichkeiten einer unabhängigen und nachhaltigen europäischen Eiweißversorgung und deren wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Implikationen, sowie den wichtigen Geschäftschancen für LandwirtInnen, VerarbeiterInnen und NutzerInnen von gentechnikfreien Lebens- und Futtermitteln.

Internationale ExpertInnen werden spannende Vorträge zur europäischen Eiweißwende halten. In Diskussionen und Workshops arbeiten die TeilnehmerInnen an Strategien und konkreten Maßnahmen zur Steigerung der nachhaltigen Proteinproduktion und der effizienten Nutzung von Pflanzenprotein. Eine umfassende Networking-Möglichkeit ermöglicht es Ihnen, KollegInnen, KundInnen und LieferantInnen an einem Ort zu treffen.

Das Programm finden Sie hier.

Als RednerInnen werden erwartet:

  • Istvan Nagy, Minister, Landwirtschaftsministerium Ungarn
  • Peter Hauk, Minister, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
  • Michaela Kaniber, Staatsministerin, Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 
  • Antonio Andrioli, Autor und Vizepräsident der Südbrasilianischen Universität Fronteira Sul
  • Franz Fischler, ehemaliger EU-Kommissar für Landwirtschaft
  • Sibyl Anwander, Bundesamt für Umwelt BAFU

Details 


Datum: 19. bis 20. Juni 2018
Ort: Neubau / Historisches Zeughaus Schwäbisch Hall,
         Rosenbühl 14, 74523 Schwäbisch Hall, Deutschland

Ein Networking-Dinner, veranstaltet von der VLOG (Verband Lebensmittel ohne Gentechnik), der BESH (Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall) und der österreichischen Plattform ARGE Gentechnikfrei (Plattform für gentechnikfreie Lebensmittel) wird alle TeilnehmerInnen für einen Abend zum Austausch und Feiern zusammenbringen.

Der diesjährige Kongress wird auch das 2nd Europe-China Soya Symposium umfassen, das sich auf die Entwicklung einer gemeinsamen China-Europa-Strategie für eine globale, nachhaltige und gentechnikfreie Sojaproduktion konzentrieren wird. Rund 300 internationale TeilnehmerInnen aus Europa und Asien werden erwartet.

Der 5. Internationale Donau Soja Kongress wird in Kooperation mit der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, dem Verband Lebensmittel ohne Gentechnik und den Europäischen Sojaverbänden veranstaltet.

 

Programm

Dienstag, 19. Juni


09.00 Uhr

Anmeldung

10.00 - 12.30 Uhr

F & E Session:

Spotlights on technologies for supporting soybean production

  • Using data analytics for improving soybean variety selection and yield prediction: Experiences from a case-study in the American Midwest
    Oskar Marko, Data analyst, BioSense Institute, Novi Sad
  • Outlooks on the use of sensing and NIR technology for soybean production
    Alberto Barbi, NIR Scientist and Deputy Manager, Dinamica Generale
  • Edamame production practices and potassium physiology in China
    Prof. Qiuying Zhang, Chinese Academy of Sciences
  • Fine-mapping and characteristics of a novel resistance gene conferring resistance to Soybean Mosaic Virus; Dr. Gou Yong, Researcher, Chinese Academy of Sciences
  • Soya in Animal Nutrition: Which Improvements can be expected? Dr. Marion Girard, Researcher at the pig Nutrition working Group, Agroscope (Swizerland)

14.00 - 17.30 Uhr

2nd Europe-China Soya Symposium

Das 2nd Europe-China Soya Symposium schließt sich an das Treffen vom 31. Juli 2017 in Peking an und wird wieder führende europäische und chinesische SojawissenschaftlerInnen versammeln.
Der erste Teil wird Einblicke in ausgewählte Themen im Zusammenhang mit der Entwicklung von Soja geben, auf die bereits etablierten Bindungen beider Kontinente zurückgreifen und zum Aufbau neuer Kooperationen beitragen.

Zeitplan:

14.00-15.45 Uhr

Eröffnungsrede

Teil1 – Soybean research and development in Europe and China 

  • The Chinese-European Soybean Improvement Alliance, Dr. Donal Murphy Bokern
  • Soybean production, trade and consumption in China, Prof. Tianfu Han, Chinese Academy of Agriculture Research System (CARS)
  • Soybean Research at the Bavarian State Research Center (LfL), Freising, Deutschland; Dr. Joachim Eder, Deputy Head, Institute for Crop Production and Plant Breeding, Bavarian State Research Center (LfL)
  • Commercialization breeding of soybeans in Kenfeng Seed Group, Dr. Xiping Hu, Beidahuang KenFeng Seed Group

16.15-17.30 Uhr

Teil 2 – Sustainable soybeans for Europe and China 

Im zweiten Teil des Treffens werden ReferentInnen aus Brasilien, der Schweiz und China die globale Sojabohnenversorgung aus ihrer Länderperspektive beleuchten und auf damit verbundene Nachhaltigkeitsfragen eingehen.

  • Prof. Antonio Andrioli, Südbrasilianischen Universität Fronteira Sul
  • Dr. Sibyl Anwander, Bundesamt für Umwelt in der Schweiz, Leiter der Abteilung Wirtschaft und Innovation
  • Prof. Shuming Wang, Jilin Akademie der Agrarwissenschaften (China)

Podiumsdiskussion

19.00 Uhr

Networking Dinner

Gemeinsames Networking Dinner auf Einladung des VLOG (Verbandes für Lebensmittel ohne Gentechnik), der BESH (Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall), der ARGE Gentechnikfrei und des Vereins Donau Soja

Offizielle Eröffnung:

  • Matthias Krön, Donau Soja
  • Michaela Kaniber, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Friedlinde Gurr-Hirsch, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
  • Alexander Hissting, VLOG
  • Florian Faber, ARGE Gentechnikfrei

 

Mittwoch, 20. Juni


08.00 Uhr
Anmeldung

08.30 - 10.00 Uhr
Networking Event

10.00 - 12.30 Uhr
Politisches Forum: Towards a European Protein Transition

  • Rudolf Bühler, BESH - Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall
  • Matthias Krön, Donau Soja
  • Dipl.-Ing. Dr. Franz Fischler, ehemaliger EU-Kommissar für Landwirtschaft
  • Dr. Istvan Nagy, Landwirtschaftsminister Ungarn

14.00 - 17.30 Uhr
Keynotes und Podiumsdiskussionen:

Teil I: Global Challenges – European Answers: Securing Sustainable
Plant Protein for Europe

  • Dr. Antonio Andrioli, Südbrasilianischen Universität Fronteira Sul
  • Nicole Polsterer, FERN
  • Christian Krumphuber, Landwirtschaftskammer Oberösterreich
  • Dr. Sibyl Anwander, Bundesamt für Umwelt in der Schweiz
  • Dipl.-Ing. Emese Brosz, Fenaco
  • Siegmar Benz, Kraichgau Raiffeisen Zentrum
  • Matthias Krön, Donau Soja

Teil II: The Consumer as the Driver of the Sustainable Development of
our Agri-Food Systems. How Are European, Regional, Vegetarian, Organic
and GMO-free Trends Supporting European Protein Production?

  • Jeroen Willemsen
  • Heike Moldenhauer, VLOG
  • Elisabeth Fischer, Verein Soja aus Österreich

Teil III: Reaping the Benefit for All Europeans: the Role of Sustainable
Protein in East-West Integration and Development 

  • Rudolf Bühler, BESH-Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall
  • Dr. Gunter Schall, Austrian Development Agency
  • Dipl.-Ing. Dr. Franz Fischler, ehemaliger EU-Kommissar für Landwirtschaft
  • René van der Poel, ADM
  • Alexandru Potor, Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung Rumänien


17.30-18.00 Uhr

Schlussworte

 

Seien Sie bei unserem Kongress dabei


Donau Soja Kongress Tickets sind jetzt verfügbar


Regulär: € 290, -
für Donau Soja Mitglieder € 240, -
Studenten: € 50, - (bitte kontaktieren Sie uns, um den Studentenrabatt zu erhalten)

Für Mitglieder von Donau Soja steht ein Promocode zur Verfügung, der direkt bei der Ticketbestellung verwendet werden kann. Bitte kontaktieren Sie uns unter: events@donausoja.org

Sponsor-Pakete


Bewerben Sie Ihr Unternehmen, indem Sie unsere Veranstaltung sponsern.
Wählen Sie zwischen fünf verschiedenen Sponsor-Paketen, um Ihre Geschäftsziele am besten zu erreichen, oder wählen Sie eines unserer Day Specials, wenn Sie nach einem kompakten Paket suchen.
 
     Sponsor-Pakete 2018
     Kongress Day Specials 2018

Tischpräsentation


Regulär: € 950, -
für Donau Soja Mitglieder: € 750, -

Um eine Tischpräsentation zu buchen, kontaktieren Sie bitte events@donausoja.org

Alle Preise verstehen sich ohne Mehrwertsteuer

Unterkünfte und Transport


Ort: Neubau / Historisches Zeughaus Schwäbisch Hall,
         Rosenbühl 14, 74523 Schwäbisch Hall, Deutschland

Hier finden Sie eine Liste von Hotels in der Umgebung.

Weitere Unterkünfte in der Nähe von Schwäbisch Hall:

  • Park Hotel Ilshofen, Ilshofen
  • Gasthof zur Post, Ilshofen
  • Landhotel Rudelsdorf, Wolpertshausen
  • Hotel Goldener Ochsen, Cröffelbach-Wolpertshausen
  • Landhotel, Kirchberg
  • Hotel "Zum Hirsch", Schwäbisch Hall
  • Landhaus Wolf, Schwäbisch Hall Hessental
  • Rebers Pflug, Schwäbisch Hall
  • Steigenhaus, Untermünkheim
  • Landhotel Beck, Kupferzell-Beltersrot
  • Landhotel Krone, Eschental
  • Panoramahotel, Waldenburg

Nach Schwäbisch Hall

Ab Flughafen Stuttgart (80km) oder Nürnberg (120km)

Mit den Zügen aus Richtung Stuttgart oder Nürnberg erreichen Sie den Bahnhof Schwäbisch Hall-Hessental. Zum Bahnhof Schwäbsich Hall gelangen Sie mit dem Regionalzug. Direkt ins Stadtzentrum geht es mit dem Stadtbus Linie 1 oder 2.

Schwäbisch Hall - Stadtplan

Wir danken unseren Sponsoren: